Disc Tuning - pimp my disc

Wie man die Flugeigenschaften seiner Discs modifizieren kann

Aufgrund des Artikels übers "tuning" der Aerobie Epic habe ich mir so meine Gedanken dazu gemacht. In Kombination mit der PLH (Parting Line of Height) und den Beobachtungen daraus ergibt dies durchaus Sinn. (die PLH wird u.A. in der Tippsektion im "Anatomie einer Disc"-Artikel erklärt)

Die Epic ist ein sehr spezielles Teil - die einen lieben Sie, die anderen fragen sich, wie die jemals als Golfdisc bezeichnet werden konnte - und auch wenn sie sich von den Golfdiscs deutlich unterscheidet, will ich euch den Artikel zum Epic Tuning nicht vorenthalten:
http://aerobie.com/Products/Details/EpicTuningArticle.htm

Umgelegt auf eine normale Scheibe habe ich bereits festgestellt, dass dies durchaus auch funktioniert - ich habe overstable Discs dadurch (zumindest kurzfristig) understable machen können. Den umgekehrten Fall habe ich noch nicht versucht. Die Frage ist allerdings, wie lange dieser Effekt tatsächlich anhält bzw. wie stark man das kontrollieren kann. Hängt vermutlich von der Stärke der "Bearbeitung" und vom Plastik ab.
Jedenfalls solltest du vorsichtig agieren, wenn du das selber versuchen willst - ich hafte nicht für Schäden an euren Discs aufgrund exzessiven Biegen und Brechens. ;))

Die Beobachtungen sprechen zumindest dafür, sein Bag nicht allzusehr vollzustopfen und seine Discs mit Sorgfalt zu behandeln und nicht einfach irgendwie aufzubewahren - z.B. auf einem Heizkörper  unter einem Amboss... ;)



Für weitere Diskussionen (englisch) rund um das Thema:
http://www.reddit.com/r/discgolf/comments/1f74wj/bending_your_disc/

Folgende Bilder beschreiben obigen Text ganz gut:

pimp my disc - understablepimp my disc - overstable
pimp my disc

Die PLH wandert nach unten, wenn man die Oberseite streckt - die Disc wird understabler.
Umgekehrt wandert Sie nach oben, wenn man den Boden streckt - die Disc wird overstabler.