Josefhof Disc Golf Parcours

Der Parcours am Josefhof besteht im Standardlayout aus 12 Bahnen. Dabei teilt sich der Parcours in 3 Bereiche: Teil 1 sind eher Waldbahnen, Teil 2 offene Feldbahnen und Teil 3 nennen die Grazer gern "Arena".

Josefhof Disc Golf Arena
Ein Blick auf die "Arena".
Stammspieler des Josefhof haben dabei die Bahnen für geübtere Spieler optimiert, sprich hauptsächlich verlängert. Keine falsche Scheu, die Spieler vor Ort sind allesamt nette Zeitgenossen und zeigen euch sicher gerne ihr advanced layout.

Der Focus des Standardlayouts liegt darin, für die Kurgäste den Sport interessant zu machen bzw. erlaubt einen relativ einfachen Einstieg. Doch der Kurs kann sehr wohl auch für ein knackiges 18 Hole Turnierlayout verwendet werden, wie das Josefhof Reversed Turnier beweist!

Durch die schöne Landschaft mit sanften Hügeln, Waldbahnen und offenen Holes sowie auch einem Hole, wo man über Wasser werfen muss, bietet der Parcours ein rundes Portfolio und ist für Repräsentationszwecke daher BESTENS geeignet! Und wie gesagt, es kann ja jede Bahn von alternativen Abwürfen auch verschärft und verlängert werden. Und für das schnelle Feierabendtraining eignet sich die "Arena" mit den 3 Körben und vielen Kombinationsmöglichkeiten auch perfekt.

Parcoursplan Josefhof Disc Golf
Parcoursplan 12 Holes Layout


Bahn 1
70m vom Standardabwurf; Weiter hinten befindet sich ein weiterer Abwurf (ca. 85m).
Der Korb steht mittig und ist offen ohne Hindernisse. Um die Bahn interessanter zu machen, kann man die Straßen links und rechts als OB definieren.

Bahn 2
Nun geht es nach einem kleinen Spaziergang durch eine Christbaumkultur ab auf die erste Waldbahn. Angenehm zu spielen. Länge ca. 57m, Höhenunterschied ca. -1,5m

Bahn 3
hier kann man den eingezäunten Bereich als OB definieren. Länge ca. 51m.
Hatte bei meinem ersten Wurf gleich beinahe ein Ass - leider knapp verfehlt.
Josefhof Hole 3

Bahn 4
67m leicht downhill (-2,5m Höhenunterschied). Sehr feines Hole.

Bahn 5
Korb steht nach einer geraden Strecke oben auf einer Anhöhe, somit wirft man nicht wirklich bergauf, sondern nur eine Spur höher. Ein Hole das Spaß macht, da die Plattform oben für Rechtshänderfade bei Backhandwürfen doch eine böse Überraschung parat halten kann.
Länge ca. 67m; Höhenunterschied ca. 4,5m.

Bahn 6
Das Teichhole zählt zu den optischen Highlights. Der Teich sollte keine Gefahr für eure Scheiben sein, ausser ihr lasst euch schwer verunsichern.

Wasserhole Josefhof

Länge ca. 50m ohne Höhenunterschied. Der Weg links kann als OB definiert werden.

Hole 7
Uphill Hole: 62m, +2,5m Höhenunterschied. Mandatory links und rechts!

Hole 8
hübsches Uphillhole entlang eines links und rechts mit Bäumen gesäumten Weges.
Ca. 65m, +5m.

hole 8 korb

Hole 9
Eine shr enge Kurve durch 2 Mando-Tore, welche nur mit einem guten Roller in einem Wurf passiert werden können. Dieses Hole macht ehrlich gesagt nicht viel Spaß und wirkt irgendwie unausgegoren, vor allem weil genügend Platz nach unten wäre und die Hoffnung nach einer langen Downhillbahn doch groß ist beim Weg dort hin. 87m, -4m

Hole 10
Erste Bahn der Arena. Länge 64m, Höhenunterschied -3m; rechts der Zaun ist OB.

Hole 11
Durch 2 Mandobäume durch 55m bis zum Korb bei -2m Höhenunterschied.

Hole 12
Schöner Abschluss einer entspannten Runde. 54m, -3m Höhenunterschied.
Dahinter (Zaun) ist ein OB!
Sehr verlockend für diverse Teeshots mit Puttern.

Alles in Allem ein echt feiner Parcours, welcher gut geeignet ist, vor allem in Anfängern das Feuer zu entfachen!
Lob ans Kursdesign und an den Josefhof, der auch Nicht-Kurgästen die Benützung kostenlos erlaubt.


Enjoy Josefhof and let your Putter fly!