Ybbser Disc Golf Parcours

Hier gibts einen kleinen Bericht über den Parcours der Übbser.
In der Zwischenzeit hat der Übbser Disc Golf Club auch schon ein AHT-Turnier veranstaltet - die Lake Park Trophy mit erweitertem 21 Hole Layout.
Ybbs Disc Golf Hole 1
Hole 1
Der Parcours wurde entlang des ehemaligen Schleifmühlbachs angelegt. In der Zwischenzeit erstreckt sich der Parcours auch schon auf die andere Seite der Bundesstraße in Richtung Kläranlage bis zum ehemaligen BMX-Parcours.

Der Kurs hat mittlerweile auch schon 18 Holes und wie bisher alle österreichischen Parcours einen eigenen Charme. Vor allem das ehemalige E-Werk versprüht einen fabriksähnlichen Charakter. Die Bahnen des Parcours sind dabei zum größeren Teils bestehend aus Waldbereichen. Allerdings immer mit einer fairen Chance auf ein Durchkommen in Richtung Korb, da man sich eben entlang des ehemaligen Flussbettes bewegt. Es wurden auch keine OB´s oder Mandatories zur künstlichen Erschwerung geschaffen und die OB´s, die es gibt, erfüllen einen logischen Zweck und zerstören nicht den Flow. Auch gibt es in Ybbs so eine Art "Themenbereiche". Neben dem E-Werk hat der BMX-Parcours ein eigenes Flair, welches sich beim Weg dahin ein paar Bahnen davor schon in diese Richtung bewegt. Abgeschlossen wird das Ganze mit einem schönen Weitwurfhole entlang der Kläranlage.
Ebenso hat man beim hinteren Bereich bei den Solarpanelen die Möglichkeit für Weitwürfe.

Teilweise wurden die Tees bereits in Trapezform und somit bis dato in Österreich einzigartig betoniert. Es gibt auch nix besseres als trapezförmige Betonabwürfe ohne störende Balken an der Übersteigzone.

Aufgrund der Lake Park Trophy wurde der Parcours nochmals ausgebaut und aufgewertet.
Der Verein jedenfalls wächst stetig - man hat dort aber auch die Möglichkeit, Tagesgebühren oder eine Benützungs-Jahresmitgliedschaft zu lösen (Mehr Infos auf der Website des Vereins Disc Golf Übbser)
Auch ein kleiner Scheiben-Shop wird betrieben (bitte anfragen).

Die Körbe sind eine bunte Mischung aus allem, was man in Österreich so beziehen kann - also Otfrieds Catch Machine ist ebenso vertreten wie Karlis Discshop Körbe und Discatcher.
Parcoursplan Übbser
Parcoursplan Übbser (Stand Oktober 2016)

Hole 1 (Par 4)
Dieses Hole steht symbolisch für die erste Ausbaustufe des Parcours. Par 4 entlang einer echt engen "Allee". Schwerer, aber lösbarer Einstieg, wenn man nicht mit aller Gewalt einen Eagle holen möchte, lebt auch das Birdie. Waldbahn.

Hole 2
mittleres Hole mit Korb an erhöhter Stelle. Hier ist ein Birdie möglich, aber recht schwer zu holen.
Optisch ein recht ansprechendes Hole. Zwar im Wald, fühlt sich aber nicht nach einer reinen Waldbahn an.

Hole 3
kurzes Hole mit starker Linkskurve; Blindhole. Abwurf im Freien hinein in die Schneise.

Hole 4
mittellanges Hole, vom Wald rechts unten rauf und entlang des Damms. Links gehts wieder leicht runter, deshalb versuche am besten, dich am Damm zu platzieren. Die rechte Seite ist ein wenig bösartiger. Gefällt mir!

Hole 5 
Bahn im Flussbett in Richtung "Labestelle" kurz vorm E-Werk. Scharfe Linkskurve gegen Ende.
Waldbahn und Blindhole. Der Erdhügel ist dabei recht präsent im Blickfeld beim Abwurf - lass dich nicht verwirren, in dieser Höhe hat die Disc eh nix verloren.

Hole 6 (Par 4)
Nun gehts vorbei beim E-Werk in Richtung Solarpanele. Hier kann ein geübter Spieler seinen ordentlichen Anhyzerwurf über die Baumkronen in Richtung Korb wagen. Ungeübtere sollten sich eher am Fairway entlang des Damms halten und im Zweifel eher links als rechts landen wollen. Danach geht es runter vom Damm in Richtung Korb. Achtung, das Feld auf der linken Seite ist OB! Blindhole.

Hole 7
Retour in Richtung Solarpanele; Korb geschützt durch Bäume links sowie einer Baum-Buschgruppe in der Mitte. Es ist recht verlockend, einen gewaltigen Hyzer rechts vorbei zu spielen, doch bedenke, dass das Feld OB und der Wind dort launisch ist.
Es gibt noch einen zweiten Weg zwischen der Baumgruppe und der linken Baumfront hindurch.
Blindhole.

Hole 8 
Nun gehts wieder retour in den Wald entlang des Flussbettes zu einem mittellangen Hole entlang des Weges, gesäumt von Bäumen. Halte den Ball die Disc flach und hol dir dein Birdie!

Hole 9
Korb steht rechts hinter der Schneise nach dem Hochstand/Baumhaus. Hier gibt es links einen kleinen OB Bereich in Form einer kleinen Grube mit Ästen, der allerdings gerne zubeisst. ;.)

Hole 10
Kurzes Hole entlang des Flußbettes, links und rechts gesäumt von Bäumen. Der Korb steht dabei leicht erhöht. Ein gelungener Halbgasdrive und das Birdie ist dein. Achtung vor dem Überwerfen, hinter dem Korb geht es wieder runter, was den Birdieputt erschwert. Korb zentral.

Hole 11
Abwurf beim Container quer über das Feld. Je nach Zeitpunkt ist hier das Gras recht hoch, deshalb gut spotten. Sehr offener Drive möglich. Der Korb steht wiederum drinnen im Wald und ist vom Abwurf ersichtlich.

Hole 12
Eines meiner Favoritenholes. Hier quert man Hole 3 und spielt in retour in Richtung Korb 2.
Der Korb steht leicht links und im Flussbett, geschützt ist dieser vom Abwurf aus gesehen 15m nach dem Abwurf von einem langen, dicken und dichten Streifen Gehölz.
Alternativ kann man auch die engere linke Seite versuchen (in Richtung Weide), denn dahinter vereinen sich die beiden Wege wieder beim Korb. Blindhole.

Hole 13 (Par 4)
Jetzt geht es rüber in die dritte Zone - in Richtung Kläranlage. Ca. 40m nach der Unterführung rechts befindet sich der Abwurf. Die Bahn ist eine reine Waldbahn und spielt sich ein bisschen wie eine "Klampfe", d.h. zuerst ca. ca. 60-70m gerade mit 90° Linkskurve, danach wieder 50m gerade mit wieder einer scharfen Linkskurve. Blindhole, Rechtshänderhole. Roller sind hier dein Freund, wenns mit dem Drive nicht so geklappt hat.

Hole 14 (Par 4)
Auch eines meiner Favoriten. Nach Hole 13 geht man raus zur Strasse, danach rechts und recht bald gegenüber rein in den Wald.
Der Abwurf liegt noch umringt von Bäumen, jedoch raus auf einen halboffenen Bereich, welchen man dann bei den großen Bäumen nach links in Richtung Korb verlässt.
Die linke Seite kann dabei recht schwer zu durchdringen sein, die rechte Seite ist weniger bissig.
Blindhole, Rechtshänder leicht im Vorteil. Top-Hole!

Hole 15
leitet den nächsten Teilbereich ein - den Skaterpark und Mountainbikeparcours. Optisch ein ebenfalls recht ansprechendes Hole. Asphalt ist O.B., also sowohl der Skaterbereich, als auch die Straße links.
Die beiden Birken sind keine Mandatories, allerdings ist der Weg mittig die logischste Variante zum Spielen. Lass dich nicht vom liegenden Baumstumpf verunsichern ;-)
Der Korb steht geradeaus und sichtbar hinten in der Mountainbikekurve in den Büschen. Durch die Schräge sind hier Skipp-Putts möglich!

Hole 16
dieses Hole geht wieder in Gegenrichtung retour. Kein OB, kein Mandatory. Enge Kurve, geschützt durch Hügel und Bäume. Beste Wahl mMn. ist hier ein Thumberwurf.

Hole 17
Gegenüber vom Abwurf 15 in Richtung Brücke zum Korb links davon.
Brücke ist OB, sowie auch die Wassergrube (da willst du nicht drinnen landen).
Kürze mit Würze.

Hole 18 (Par 4)
Abwurf nach der Brücke links; Bahn entlang der Kläranlage und über die Wiese.
Kläranlage (Zaun=Grenze) ist OB, ebenso wie alle Asphaltwege. Der Korb steht zentral auf der Anhöhe. Da hier oft ein wechselnder Wind steht, sind recht rassige Resultate möglich. Die Breite ermöglicht jedenfalls befreite Drives und zweite sowie manchmal dritte Würfe. Sehr schöner Abschluss!


Zukünftig plant man auch noch diverse Schmankerl für den Parcours - so ist gar von Beleuchtung für Nachtrunden bereits die Rede gewesen (siehe auch Tipps fürs Nachtequipment). Quasi fix ist das Vereinshaus in der Nähe des E-Werks, welche als eine Art "Labestelle" dienen könnte.

Man darf jedenfalls gespannt sein, wie sich Ybbs entwickelt - das Potential ist jedenfalls sehr groß, dass sich dort ein weiterer Nabel der Szene manifestiert.