The most important part of your game

Was denkst du, ist das Wichtigste am Disc Golf Parcours?

Ein weiter Drive? Ein kürzerer, dafür genauerer Drive? Gute Annäherungen? 
Nachdem ich es so formuliert habe, denkst du nun vermutlich als erstes "....aber natürlich, das Putten!"

Nun, das stimmt zwar auch, und das Sprichwort "Drive for show, putt for dough" hat nicht nur beim Ballgolf, sondern selbstverständlich auch bei Disc Golf seine Gültigkeit.
Dennoch gibt es etwas, das an Wichtigkeit noch davor kommt, eigentlich sogar ALLEN obigen Punkten als solider Layer zugrunde liegt: das mentale Spiel.

Und das beginnt bereits lange vor dem ersten Wurf! Am Weg zum Parcours hat man Gelegenheit, das Erlebte des Tages Revue passieren zu lassen, Negatives zu hinterfragen und nach einer Prüfung in Form von "Brauche ich das? Hilft mir der pessimistische Gedanke irgendwie im Spiel (oder gar im Leben) weiter?"

Das Beste am Mentalspiel ist, dass man es auch abseits von Disc Golf anwenden - und trainieren kann!
Doch nicht nur dein Spiel wird davon profitieren, sondern du in deiner Gesamtheit, wenn du deinem Leben einen positiven Grundanstrich verpasst. :)



Achte auch am Parcours auf deine Gedanken, denn sie werden zu deinen Taten und vermeide negativ behaftete Worte und Sätze!

Wenn du beim nächsten Drive ein Hindernis vor dir hast, dann formuliere dein Vorhaben anstelle von "nicht in den Baum" um auf "rechts/links vorbei am Baum", und zwar gleich so konkret wie möglich, und visualisiere den perfekten Wurf. Dazu sind negative Äußerungen nicht hilfreich, deshalb lasse sie einfach weg. 
Ein Putt profitiert auch davon, wenn du dir anstelle von "zu weit weg, der geht wieder daneben" zum Beispiel "solche Putts habe ich schon reingemacht - ich kann es!" vorsagst!


ICH KANN ES!
... ist ein äußerst mächtiges Werkzeug! 


Deshalb benutze es auch, genieße deine Runde und let your putter fly!
...und lass´ dir dabei von niemandem dreinreden :)