Tag Team Trophy 2017 Bericht

Gestern fand im Prater am Disc Golf Parcours die zweite Tag Team Trophy statt.

40 Spieler, darunter 2 Juniors und 2 Damen, haben 20 Teams gebildet, um bei gemütlicher Stimmung ein Zweirunden-Doubles im Best Shot Modus zu absolvieren. Das Wetter hat gehalten, der angesagte Regen am Nachmittag hat uns nicht betroffen und so konnten wir einen milden Wintertag im Prater verbringen. Neben "alten Hasen" der Szene gab es auch wieder einige neue Gesichter, welche erste Turniererfahrungen sammeln wollten.


Auch wenn das Turnier just for fun und abseits von Rangliste, PDGA und sonstigen Wertungen lag, war es sehr erfreulich, dass es so gut besucht war, v.A. in Anbetracht auf die doch gern für einen Kurzurlaub genutzte Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr.

Bei der TTT ging bzw. geht es auch nur darum, Spaß bei Disc Golf zu haben und das Jahr gebührend zu verabschieden. Beste Gelegenheit, um eine Runde mit der/dem Liebsten zu drehen oder für Neulinge, um erste Versuche im Team zu machen. Um das zu unterstreichen, wurden die Preise auch wieder unter allen Teilnehmern verlost. Das Gewinnerteam durfte sich allerdings vorher noch Preise aussuchen.

Die Tag Team Trophy gewonnen haben die Sonnleitners aus Graz als Team "Father and son" mehr als verdient, immerhin haben Vater und Sohn mit -11 und -10 gewaltig vorgelegt. Herzlichen Glückwunsch!
Verfolgt, aber schlußendlich nicht gefährdet wurden die beiden Grazer von den Wienern, den "Old Petzen" - beide Teams konnten ihre Platzierungen in Runde 2 verteidigen. Dritter wurde der "Flight Club" (genialer Teamname, by the way!), welcher sich um einen Rang verbessern konnte in Runde 2.
Interessant dabei die Tatsache, dass Team "Flight Club" in beiden Runden einzeln betrachtet jeweils vierter wurde, am Ende gesamt aber am Podest als Dritter landet.

Kofferraum-Preisverleihungsparty
Die beste Verbesserung konnten die "Züca Boyz" hinlegen - von Rang 7 auf Rang 4.
Die größte Verschlechterung mussten die "Rocking Hedgehogs" verkraften - von Rang 5 auf 10.

Zu gewinnen gab es bei der Verlosung wieder - wie üblich bei Putterfly Events - so einiges. Es warteten neben Kappen und Handtüchern mit Befestigungskarabinern von Crosslap, Spielberechtigungen für den Parcours am Herrensee sowie bei den Übbsern auch eine von österreichischen Top Spielern signierte "Mercy" und ein MVP Ion Putter auf ihre neuen Besitzer. Auch zwei "Pocket Discs" (gestrickte Scheiben) gab es zu holen.
Es durften sich über gezogene Scorecards bei der Verlosung folgende Teams freuen:
The Throwbots, Flight Club, Birdiebusters, Rocking Hedgehogs, die Superstars.

Leider hatten sämtliche Imbisshütten und Restaurants in unmittelbarer Nähe geschlossen und wir somit keine Gelegenheit für eine warme Mahlzeit zwischen den Runden, und auch die Siegerehrung wurde etwas rustikal mit Stadionparkplatzstimmung aus dem Kofferraum des Turnierdirektors Richard Fasching heraus vollzogen.
"Here we are now, entertain us" - 90´s Style Poserfoto bei Abwurf Bahn 7 vom Flight "Throwbots" und "Steel Putter"

Highlights: 
- das Nachwuchstalent Leon Sonnleitner konnte auf Bahn zwei ein Ass werfen
- 134 Birdies wurden geholt
- nur 9 Double Bogeys
- beste Runde: -11 zu Par (Team "Father and son")
- ein Sportfotograf war zugegen und hat viele dynmische Aufnahmen von uns gemacht - wir reichen das Fotoalbum nach, sobald es fertig ist -> das Album wurde bereits hochgeladen, ihr findet den Link unterhalb
- es waren wieder geniale Teamnamen vertreten - teilweise mit Bezug auf Filmtitel - bravo! :-)
- manche Teamnamen waren auch Programm - so konnte das Team "Steel Putter" beim Putten mehrmals auf Stahl treffen (unterer Korbrand...); die Throwbots spielten wie Maschinen (mit Fehlfunktion) und die "Super Pario Bros." hatten viele Pars erreicht.

Neben dem Sportfotografen haben auch wieder ein paar Spieler und deren Begleitungen für Fotos gesorgt - auch hier werden wir den Link nachreichen, sobald wir diesen erhalten haben.

VIELEN DANK an alle TeilnehmerInnen, Begleiter und Fotografen für die großartige Stimmung - wir hoffen, es hat euch Spaß gemacht - uns hat es sehr viel Freude bereitet und wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr!


PS: Hier gehts zum Resultat: Ergebnisse 2017. Dort findet ihr das Gesamtergebnis sowie die beiden Runden einzeln betrachtet.

PPS: die Startgebühr wird zu 100% in Disc Golf reinvestiert - in dem Fall beteiligen wir uns kostentechnisch an der Entstehung eines neuen Parcours! Mehr dazu demnächst auf putterfly.at ;-)

PPPS: Helmut Czernik hat die Fotos bereits hochgeladen und das Album geteilt - hier könnt ihr es betrachten: http://letyour.putterfly.at/2018/01/fotos-der-tag-team-trophy.html