Grundtechnik Annäherungswürfe

Approach like a Pro

Annäherungen sind in Disc Golf sehr wichtige, aber beim Training oft stiefmütterlich behandelte Würfe. Mit guten Annäherungen kannst du so manchen Monsterdrive deiner Mitspieler vergessen machen.
Unterschätze diese Distanzen deshalb nicht und lege dir ein paar gute und unterschiedlich fliegende Midrange-Discs zu.

Dabei ist der Grip oft eine Mischform aus Power und Fangrip. Ein Anlauf ist nicht nötig oder kann, wenn man ohne nicht auskommt, kürzer bzw. mit kleineren Schritten stattfinden.

Ein weiterer Unterschied zum Drive ist auch, dass man in die Wurfrichtung blicken kann, denn anders als beim Drive, geht man hier auch mit etwas mehr Gefühl zur Sache und deshalb stört man mit dem Blick auch nicht den Bewegungsablauf so sehr wie beim Drive.

 Hier habt ihr ein super Video, welches sehr gut erklärt, worauf es bei Approaches ankommt:



Grundsätzlich kann man mit einem guten Annäherungstraining seinen Score  - gerade als Neuling - deutlich schneller verbessern als mit Weitwurftraining. Vom prozentuellen Anteil her sollte der Fokus am stärksten beim Putten liegen (rund 50%), danach bei den Annäherungen (ca. 30-40%) und nur 10-20% sollten ins Weitwurftraining investiert werden.


Approach like a pro and let your putter fly!