altes Layout Prater Wien Disc Golf Parcours

Prater Parcours - Layout von 2011 bis 20.07.2017

Prater Disc Golf Parcours Plan by Putterfly
Das Layout der ersten 7 Holes wurde neu designt und die Körbe getauscht. Ihr findet das neue Layout hier:
http://letyour.putterfly.at/p/prater-disc-golf-parcours.html

Steckbrief:
  • Bahnenanzahl: 14 (2x 7)
  • Kurspar: 42 (alles Par 3)
  • Linkshänderholes:1 (#4)
  • Rechtshänderholes: 1 (#9)
  • Mandatory: keines
  • OB: Prater Hauptallee: die zum Parcours am nächsten befindliche Asphaltgrenze des nähesten Gehweges ist die "out of bounds" - Grenze.
  • Blindholes: 2 (#9, #10)
Ein erweitertes Layout bringt den Parcours auf 18 Bahnen - jedoch ist darauf zu achten, Spieler der  "normalen" Bahnen nicht zu stören.




Hole 1 (73m)
Eines der längeren Holes der ersten 7 Bahnen. Direkt nach dem Tee befinden sich Bäume und auch der Korb ist geschützt durch einen großen Strauch rechts und einem Baum links.
Links lauert das OB des Gehweges.
Wenn man möchte, würden sich die 2 Bäume zu Beginn als Mandatory anbieten.


Hole 2 (48m)
Das kürzeste Hole des gesamten Parcours und ein Pflichtbirdie.
Der Baum wenige Meter nach dem Tee würde sich auch als Mandatory, welches rechts zu passieren wäre, anbieten. Vorsicht beim Überwerfen wieder vor dem OB der Hauptallee.

Hole 3 (82m)
Ein enges Fairway, links und rechts durch Wald gesäumt. Eine der schwierigeren Bahnen der ersten 7.

(Hole 3A)
inoffzielles Hole; Abwurf zwischen Baum und 3er Korb, Ziel ist der Korb der 2er Bahn. (Linkshänderhole)

Hole 4 (72m)
Linkshänderhole: der Korb ist auf der rechten Seite entlang des Waldstückes. Die Bahn ist durchsetzt von Bäumen und Büschen, weshalb ein ausweichen links entlang der Hauptallee meist erste Wahl ist, doch Vorsicht vor Fußgängern, Reitern und Radfahrern - und dem OB!

Hole 5 (80m)
Optisches Highlight der ersten 7 und DAS Prater Parcours Hole, da man unter der Südosttangente (A23) durchspielt. Der Sound, der erklingt wenn man dabei die Unterseite der Autobahnbrücke trifft, erinntert an einen Gong, weshalb dies als der "Gong der Schande" ins kollektive Gedächtnis Einzug hält.

Hole 6 (67m)
Kurzes, offenes Hole - Birdiechance! Nicht überwerfen, sonst schlittert die Disc ins OB ;-)
Auf der rechten Seite befindet sich wieder das Waldstück, links die Hauptallee.

Hole 7 (70m)
Auch ein kurzes, aber nicht ganz so offenes Hole. Optisch sehr schön.
Auf der rechten Seite droht das Hauptallee-OB.

Die Bahnen 8-14 haben sich nicht geändert und sind beim neuen Kurslayout beschrieben.