Freitag, 11. September 2015

Refugee Disc Golf Project

Braunauer Disc Golfer unterstützt Flüchtlinge

Wenn ihr aufgrund des Leids, welches uns in diesen Zeiten so sehr vor Augen geführt wird, nicht weiter untätig sein wollt und ihr euch fragt, wie ihr abseits von Sach- oder Geldspenden auch einen Beitrag leisten könnt: es sind auch oft kleine Gesten oder Tätigkeiten, die angesichts der Verzweiflung und dem Verlust seiner gewohnten Existenz sehr viel Trost und Hoffnung geben können und so wichtig sind, denn Anschluss an die Menschen in einem fremden Land zu finden nach einer oft monatelangen Flucht vor Krieg und Terror ist sicher nicht so einfach. 
Vielleicht ist dies auch eines der wichtigsten Dinge, womit wir Menschen helfen können - durch das Spenden unserer Zeit - und tragen dabei gleichzeitig zu einer erfolgreichen Integration bei, denn auch das ist keine Einbahn – und entziehen dabei gleich allen Hetzern ihre Grundlage. 

Dass man auch helfen kann mit Dingen, die man liebt und indem man dies und seine Zeit teilt, beweist Harald Neumayr.

Der amtierende Staatsmeister und oberösterreichische Landesmeister im Disc Golf hat sich ein Herz gefasst und ein beispielhaftes Projekt ins Leben gerufen.
Jeden Mittwoch bietet er 2-3 Disc Golf Stunden in Absprache mit der Volkshilfe Braunau für Flüchtlinge an. Unterstützt wurde er dabei durch Disc-Spenden von den Anders Golfern Werner Mooshammer und Michl Priester, welche ihm dafür einen Berg Discs zur Verfügung gestellt haben, und durch Mitgolfer. Ihnen selbst und auch den Teilnehmern macht dies viel Spaß und es wird auch mit viel Dankbarkeit angenommen. Beim ersten Termin sind auch gleich 12 Interessenten erschienen, und daraus hat sich nun auch schon eine Freundschaft entwickelt. 

Bravo!

Harald Neumayr und Peter Schickbauer mit syrischen Flüchtlingen
 Oben links: Werner Mooshammer übergibt im Namen von Anders Golfen einen Stapel Scheiben.

(Fotos genommen von Harald Neumayrs FB-Profil)

Der Facebook-Post von Harald dazu: